Angebote zu "Ängste" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Ängste um die soziale Zukunft - ohne Generation...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ängste um die soziale Zukunft - ohne Generationenvertrag? ab 12.99 € als pdf eBook: Eine Umfrage in Hamburg. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Möglichkeiten der Digitalisierung in der Immobi...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der öffentlichen Diskussion ist Digitalisierung ein Schlagwort, welches fast alle Wirtschaftsbereiche betrifft. Disruption ist zum Inbegriff der Ängste etablierter Player - nicht nur in der Immobilienwirtschaft - geworden. Ziel dieser Arbeit ist die Analyse des Status Quo der Digitalisierung im Sachverständigenbüro und der Versuch, einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen in der Sachverständigentätigkeit aufzuzeigen. Basis bildet die im Herbst 2017 durchgeführte empirische Umfrage unter Immobiliensachverständigen zur Digitalisierung in der Immobilienbewertung. Forschungsgegenstände sind die Durchdringung digitaler Dienstleistungsabläufe im Prozess der Gutachtenerstellung und die Möglichkeiten der Effizienzsteigerung durch den Einsatz externer Dienstleister oder die Nutzung von Onlineangeboten. Die Ergebnisse dieser Studie werden um eine umfassende Recherche zu verfügbaren Dienstleistungsangeboten für Sachverständige sowie Produkte der führenden Softwareanbieter ergänzt. Auch wird das disruptive Potential der Angebote sog. PropTech Unternehmen für Immobiliensachverständige analysiert.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Möglichkeiten der Digitalisierung in der Immobi...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der öffentlichen Diskussion ist Digitalisierung ein Schlagwort, welches fast alle Wirtschaftsbereiche betrifft. Disruption ist zum Inbegriff der Ängste etablierter Player - nicht nur in der Immobilienwirtschaft - geworden. Ziel dieser Arbeit ist die Analyse des Status Quo der Digitalisierung im Sachverständigenbüro und der Versuch, einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen in der Sachverständigentätigkeit aufzuzeigen. Basis bildet die im Herbst 2017 durchgeführte empirische Umfrage unter Immobiliensachverständigen zur Digitalisierung in der Immobilienbewertung. Forschungsgegenstände sind die Durchdringung digitaler Dienstleistungsabläufe im Prozess der Gutachtenerstellung und die Möglichkeiten der Effizienzsteigerung durch den Einsatz externer Dienstleister oder die Nutzung von Onlineangeboten. Die Ergebnisse dieser Studie werden um eine umfassende Recherche zu verfügbaren Dienstleistungsangeboten für Sachverständige sowie Produkte der führenden Softwareanbieter ergänzt. Auch wird das disruptive Potential der Angebote sog. PropTech Unternehmen für Immobiliensachverständige analysiert.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Endlich mal was Positives 2
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Umfrage 2012 gaben 45% der Befragten an, sie fühlten sich nicht ausreichend über HIV und Aids informiert. Das Resultat sind diffuse Ängste bis zur Phobie, offene Diskriminierung der Infizierten sowie eine eklatante Fehleinschätzung des medizinischen Fortschritts. Ein Grund mehr, die aktuelle Situation zu beleuchten, denn: Auch mit HIV muss man heute nicht mehr ansteckend sein.Matthias Gerschwitz veröffentlichte 2009 mit "Endlich mal was Positives" (Band 1) die Geschichte seiner 1994 entdeckten HIV-Infektion und seinen offensiv-optimistischen Umgang damit. Mehr als 150 Lesungen - insbesondere in Schulen und Bildungseinrichtungen - sowie mehr als fünf Jahre Erfahrungen mit einem HIV-Forum haben gezeigt, wo auch heute noch Wissensdefizite herrschen.In zwanzig Kapiteln widmet sich das Buch relevanten Themen rund um die Infektion: Fehler in der Symptomdeutung, Schutzmaßnahmen, HIV und Frauen, HIV in der Beziehung, die Darstellung in den Medien, Diskriminierung und Kriminalisierung. Informationen zu Forschungsansätzen und skurrile Verschwörungstheorien dürfen ebensowenig fehlen wie eine Zeittafel sowie Filmempfehlungen.Matthias Gerschwitz erhielt für den ersten Band von "Endlich mal was Positives" 2010 den Annemarie-Madison-Preis.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Endlich mal was Positives 2
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer Umfrage 2012 gaben 45% der Befragten an, sie fühlten sich nicht ausreichend über HIV und Aids informiert. Das Resultat sind diffuse Ängste bis zur Phobie, offene Diskriminierung der Infizierten sowie eine eklatante Fehleinschätzung des medizinischen Fortschritts. Ein Grund mehr, die aktuelle Situation zu beleuchten, denn: Auch mit HIV muss man heute nicht mehr ansteckend sein.Matthias Gerschwitz veröffentlichte 2009 mit "Endlich mal was Positives" (Band 1) die Geschichte seiner 1994 entdeckten HIV-Infektion und seinen offensiv-optimistischen Umgang damit. Mehr als 150 Lesungen - insbesondere in Schulen und Bildungseinrichtungen - sowie mehr als fünf Jahre Erfahrungen mit einem HIV-Forum haben gezeigt, wo auch heute noch Wissensdefizite herrschen.In zwanzig Kapiteln widmet sich das Buch relevanten Themen rund um die Infektion: Fehler in der Symptomdeutung, Schutzmaßnahmen, HIV und Frauen, HIV in der Beziehung, die Darstellung in den Medien, Diskriminierung und Kriminalisierung. Informationen zu Forschungsansätzen und skurrile Verschwörungstheorien dürfen ebensowenig fehlen wie eine Zeittafel sowie Filmempfehlungen.Matthias Gerschwitz erhielt für den ersten Band von "Endlich mal was Positives" 2010 den Annemarie-Madison-Preis.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Werte der Hoffnung
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Täglich werden wir über die Medien mit negativen Nachrichten aus aller Welt konfrontiert. Kein Wunder, dass sich viele Menschen Sorgen machen, Ängste entwickeln und pessimistisch in die Zukunft schauen.Dieses Sachbuch berichtet in anschaulicher und überzeugender Weise über die Entstehung und Bedeutung von Weltanschauungen und universellen Werten als eine wichtige Quelle von Hoffnung. Seine Wirkungskraft gewinnt dieses Werk aus der Integration von Theorie und Praxis.Der Leser erfährt über die empirischen Ergebnisse aus dem Hoffnungsbarometer, einer jährlichen, wissenschaftlich breit angelegten Umfrage über die Hoffnungen der Menschen, die in einem philosophischen und psychologischen Gesamtzusammenhang prägnant dargestellt werden.Dadurch findet der Leser Antworten auf zentrale Fragen, die zu einer zukunftsorientierten und durch Zuversicht gekennzeichneten Lebensgestaltung verhelfen können:Welche Hoffnungen, Einstellungen und Werte sind für ein erfülltes und harmonisches Leben förderlich und welche halten den Menschen in einem selbst gebauten Gefängnis fest?Was kann der Einzelne tun, um in einer bedrohlich erscheinenden Welt zu einem Leuchtturm der Hoffnung für sich und andere zu werden? Wie kann die Menschheit aus der Sackgasse von Egoismus, Angst und Konfrontation herausfinden und auf einen Weg des gegenseitigen Verständnisses, der Zuversicht und des Friedens gelangen? Zielgruppen : Alle an Hoffnung interessierten Menschen und alle, die ermutigt in die Zukunft blicken möchten.Zum Autor : Dr. Andreas M. Krafft ist Associate Researcher am Institut für Systemisches Management und Public Governance an der Universität St. Gallen. Als Co-Präsident von swissfuture, der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung, leitet er das internationale Netzwerk des Hoffnungsbarometers. Er ist Vorstandsmitglied des International Hope Institute in den USA.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Werte der Hoffnung
15,41 € *
ggf. zzgl. Versand

Täglich werden wir über die Medien mit negativen Nachrichten aus aller Welt konfrontiert. Kein Wunder, dass sich viele Menschen Sorgen machen, Ängste entwickeln und pessimistisch in die Zukunft schauen.Dieses Sachbuch berichtet in anschaulicher und überzeugender Weise über die Entstehung und Bedeutung von Weltanschauungen und universellen Werten als eine wichtige Quelle von Hoffnung. Seine Wirkungskraft gewinnt dieses Werk aus der Integration von Theorie und Praxis.Der Leser erfährt über die empirischen Ergebnisse aus dem Hoffnungsbarometer, einer jährlichen, wissenschaftlich breit angelegten Umfrage über die Hoffnungen der Menschen, die in einem philosophischen und psychologischen Gesamtzusammenhang prägnant dargestellt werden.Dadurch findet der Leser Antworten auf zentrale Fragen, die zu einer zukunftsorientierten und durch Zuversicht gekennzeichneten Lebensgestaltung verhelfen können:Welche Hoffnungen, Einstellungen und Werte sind für ein erfülltes und harmonisches Leben förderlich und welche halten den Menschen in einem selbst gebauten Gefängnis fest?Was kann der Einzelne tun, um in einer bedrohlich erscheinenden Welt zu einem Leuchtturm der Hoffnung für sich und andere zu werden? Wie kann die Menschheit aus der Sackgasse von Egoismus, Angst und Konfrontation herausfinden und auf einen Weg des gegenseitigen Verständnisses, der Zuversicht und des Friedens gelangen? Zielgruppen : Alle an Hoffnung interessierten Menschen und alle, die ermutigt in die Zukunft blicken möchten.Zum Autor : Dr. Andreas M. Krafft ist Associate Researcher am Institut für Systemisches Management und Public Governance an der Universität St. Gallen. Als Co-Präsident von swissfuture, der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung, leitet er das internationale Netzwerk des Hoffnungsbarometers. Er ist Vorstandsmitglied des International Hope Institute in den USA.

Anbieter: buecher
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
Ängste um die soziale Zukunft - ohne Generation...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ängste um die soziale Zukunft - ohne Generationenvertrag? ab 12.99 EURO Eine Umfrage in Hamburg

Anbieter: ebook.de
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot
HIV-positiv - ein Todesurteil?
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Biologie - Krankheiten, Gesundheit, Ernährung, Note: 1, , Sprache: Deutsch, Abstract: HIV. Fast jeder meint, dass es sich hierbei um ein Virus handelt, das den Tod bringen wird. Doch wissen die meisten gar nicht, was das HI-Virus eigentlich ist. Viele glauben es sei dasselbe wie AIDS und dass infizierte Menschen hochgradig ansteckend seien. Dies sind Vorurteile und Ängste, die das ohnehin schon schwer geschädigte und eingeschränkte Leben der HIV-Infizierten nur noch schwerer machen.Meine Facharbeit schreibe ich deshalb im Fach Biologie. Sie behandelt das HI-Virus: wie es aufgebaut ist, wie es übertragen wird und wie HIV-positive Menschen leben. Mein Entschluss über dieses oft auch tabuisierte Thema zu schreiben, hat verschiedene Gründe. Zum einen interessiert mich dieses Virus, weil es trotz unserer immer weiter fortschreitenden technologischen Entwicklung noch nicht gänzlich erforscht ist und eine vollständige Heilung zurzeit immer noch nicht möglich ist. Zum anderen liegt der Schwerpunkt meiner Arbeit auf dem gesellschaftlichen Aspekt der HIV-Infektion. Da die Bevölkerung immer noch viel zu wenig über das Virus weiß, setzt sie sich so leichtsinnig Gefahren aus, die durch eine intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema HIV/AIDS umgehen werden könnten. Weiter möchte ich den Umgang und die Akzeptanz der Gesellschaft gegenüber HIV-Positiven herausarbeiten.Für die Seminararbeit habe ich daher den Titel "HIV-positiv - ein Todesurteil ? Die Bedeutung der HIV-Infektion in der Gesellschaft" gewählt. Dabei geht es nicht nur um den biologischen Aspekt. Auch der "gesellschaftliche Tod" durch Diskriminierung und Ausgrenzung soll hierbei untersucht werden. Hierbei weise ich auch auf die Präventionsarbeit der AIDS-Hilfen hin und inwieweit diese schon Erfolge aufzeigt. Durch eine Umfrage möchte ich die aufgestellte These erörtern und diese dann letztendlich bestätigen oder widerlegen.

Anbieter: Dodax
Stand: 03.07.2020
Zum Angebot