Angebote zu "Anhänger" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Videoüberwachung im öffentlichen Raum. Wie nehm...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, , Sprache: Deutsch, Abstract: Im heutigen Zeitalter ist Videoüberwachung ein ständiges Thema. In den letzten Jahren gibt es in der Öffentlichkeit eine ständige Debatte zwischen Befürwortern und Kritikern von Überwachungsmaßnahmen, die mit der ersten Verleihung des Big Brother Awards - eines Negativ-Preises, der Firmen oder Personen "auszeichnet", die besonders die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen - eine sehr aktive Kritikkultur geschaffen hat. Als Reaktion auf immer weitreichende Forderungen nach Überwachung auf Politikebene entstand 2006 die Bewegung "Freiheit statt Angst", die mit einer jährlichen Demonstration in Berlin ihre Kritik an Überwachungsmaßnahmen äußert und zahlreiche Anhänger verschiedener Parteien unter ihrem Motto versammelt.Videoüberwachung macht inzwischen nur noch einen kleinen Teil der Debatte aus, dennoch ist diese Form besonders direkt, da wir sie am deutlichsten wahrnehmen können, bzw. wahrgenommen werden.Ziel der Arbeit ist es, eine Übersicht bisheriger Forschungsergebnisse über Akzeptanz und Wirkung von Videoüberwachungsmaßnahmen zu liefern, diese anschließend in Bezug zu der erhobenen Umfrage zu setzen und diese Erkenntnisse in der Schlussfolgerung darzulegen und somit einen wissenschaftlich untermauerten Einblick in das aktuelle Meinungsbild zum Thema Videoüberwachung zu geben.Dazu wird am Beginn der Arbeit zunächst der Stand der Forschung anhand einiger repräsentativer Studien dargestellt.Im anschließenden Teil wird die Umfrage ausführlich vorgestellt, indem die einzelnen Fragen und ihre Relevanz erläutert werden. Anschließend werden die Ergebnisse der Umfrage interpretiert und mit den Erkenntnissen der vorgestellten Studien in Bezug gesetzt.Am Schluss der Arbeit werden die Erkenntnisse zusammengefasst und Anschlussmöglichkeiten vorgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Weiße Bruderschaft des Peter Danov
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Danov (1864 1944) erhob die Liebe zum Sinn, Ziel und Inhalt des menschlichen Lebens wie des Universums überhaupt. Nach seinem Theologie- und Medizin-Studium in den USA trug der gebürtige Bulgare an der Schwelle zum 20. Jahrhundert eine neue geistige Lehre vor. In der von ihm gegründeten geistigen Schule der Universellen Weißen Bruderschaft in Sofia berichtete er als spiritueller Meister unter dem Namen Beinsa Duno ausführlich über das Wesen der Liebe, ihre Erscheinungsformen und vor allem ihre Anwendung. Er lehrte, wie die Liebe zu den Menschen und allen Lebewesen im alltäglichen Leben geäußert und angewendet werden solle in Familie und Gesellschaft, aber auch in allen weiteren Lebensbereichen. Außer rund 7.500 Vorträgen und Vorlesungen schuf er etwa 200 musikalische Werke, ein System von physischen Übungen genannt "Paneurhythmie" und Atemübungen, er entwickelte pädagogische Methoden, gab Empfehlungen für eine gesunde Lebensführung und entwarf Heilverfahren. In den 1930-er Jahren hatte die neue religiöse Bewegung in Bulgarien bis zu 40.000 Anhänger. Heute ist sie, außerhalb der Grenzen Bulgariens, vor allem in Frankreich und in der Schweiz vertreten, sowie in Ländern auf allen Kontinenten. Aber auch andere religiöse Gemeinschaften beziehen sich auf Peter Danov als einen der größten geistigen Meister des 20. Jahrhunderts. In einer Umfrage des bulgarischen Staatsfernsehens nach den "100 größten Bulgaren" landete Peter Danov 2007 auf Platz zwei. Eva Kovacheva legt nun erstmals eine fundierte religionsgeschichtliche Untersuchung zu Entstehung, Entwicklung und Lehre der Weißen Bruderschaft des spirituellen Meisters vor.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Weiße Bruderschaft des Peter Danov
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Danov (1864 1944) erhob die Liebe zum Sinn, Ziel und Inhalt des menschlichen Lebens wie des Universums überhaupt. Nach seinem Theologie- und Medizin-Studium in den USA trug der gebürtige Bulgare an der Schwelle zum 20. Jahrhundert eine neue geistige Lehre vor. In der von ihm gegründeten geistigen Schule der Universellen Weißen Bruderschaft in Sofia berichtete er als spiritueller Meister unter dem Namen Beinsa Duno ausführlich über das Wesen der Liebe, ihre Erscheinungsformen und vor allem ihre Anwendung. Er lehrte, wie die Liebe zu den Menschen und allen Lebewesen im alltäglichen Leben geäußert und angewendet werden solle in Familie und Gesellschaft, aber auch in allen weiteren Lebensbereichen. Außer rund 7.500 Vorträgen und Vorlesungen schuf er etwa 200 musikalische Werke, ein System von physischen Übungen genannt "Paneurhythmie" und Atemübungen, er entwickelte pädagogische Methoden, gab Empfehlungen für eine gesunde Lebensführung und entwarf Heilverfahren. In den 1930-er Jahren hatte die neue religiöse Bewegung in Bulgarien bis zu 40.000 Anhänger. Heute ist sie, außerhalb der Grenzen Bulgariens, vor allem in Frankreich und in der Schweiz vertreten, sowie in Ländern auf allen Kontinenten. Aber auch andere religiöse Gemeinschaften beziehen sich auf Peter Danov als einen der größten geistigen Meister des 20. Jahrhunderts. In einer Umfrage des bulgarischen Staatsfernsehens nach den "100 größten Bulgaren" landete Peter Danov 2007 auf Platz zwei. Eva Kovacheva legt nun erstmals eine fundierte religionsgeschichtliche Untersuchung zu Entstehung, Entwicklung und Lehre der Weißen Bruderschaft des spirituellen Meisters vor.

Anbieter: Dodax
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Buch - Die 100 besten Spiele aller Zeiten
12,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Große Fußballspiele lassen die Zeit still stehen und brennen sich ein ins kollektive Gedächtnis: Wo warst Du, als Ole Gunnar SolskjĹr den FC Bayern 1999 in seine tiefste Depression stürzte? Wo, als Klaus Fischer das deutsche Team 1982 gegen Frankreich kurz vor Verlängerung wieder auf die Gewinnerstraße schoss? Oder Günter Netzer sich im Pokalfinale 1973 selbst einwechselte?Die Chefredakteure der "11FREUNDE - Magazin für Fußball-Kultur", Philipp Köster und Tim Jürgens, erinnern in diesem umfassenden Nachschlagewerk an die 100 außergewöhnlichsten Fußballspiele, lassen Zeitzeugen über ihre Erinnerungen sprechen und zeigen seltene und unvergessliche Fotomomente.Diese Neuausgabe wurde 2018 umfangreich überarbeitet, mit neuem Vorwort, sechs neuen Spielen, drei weiteren Prominententexten und vielen neuen Fotos."Deutschlands bestes Fußballmagazin." TagesspiegelJürgens, TimTim Jürgens, geboren 1969, ist stellvertretender Chefredakteur von »11 Freunde«. Seinen größten Erfolg als Fußballer feierte er Mitte der Achtziger mit einem Joker-Tor für den TuS Westerende in der Schlussminute des Derbys gegen Ostfrisia Moordorf. Nach einer kindlichen Liebe zu Borussia Mönchengladbach verfiel er in der Ernst-Happel-Ära dem Hamburger SV. Vor »11 Freunde« arbeitete er als Autor für verschiedene Musik- und Männermagazine. Er arbeitet zudem als Redaktionsleiter für das Magazin No Sports und spielt in der Band Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen.Philipp Köster, geboren 1972, ist Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins »11 Freunde«. Im Kindesalter war er Anhänger des VfB Stuttgart und Träger des offiziellen Karlheinz-Förster-Mittelscheitels, später schwenkte er auf den Heimatverein Arminia Bielefeld um. Er ist Autor verschiedener Fußballbücher und zudem Herausgeber des Magazins No Sports.Köster, PhilippPhilipp Köster, geboren 1972, ist Gründer und Chefredakteur des Fußballmagazins »11 Freunde«. Im Kindesalter war er Anhänger des VfB Stuttgart und Träger des offiziellen Karlheinz-Förster-Mittelscheitels, später schwenkte er auf den Heimatverein Arminia Bielefeld um. Er ist Autor verschiedener Fußballbücher und zudem Herausgeber des Magazins No Sports.11 Freunde Verlags GmbH & Co. KG,Seit einem Jahrzehnt liefert 11 FREUNDE die etwas andere Perspektve auf den Fußball. Fernab schlichter Ergebnisberichterstattung hat sich das Magazin für Fußball-Kultur mit einem hintergründigen und differenzierten Einblick in die Materie im Zeitschriftenmarkt eine eigene Nische geschaffen. Monat für Monat erzählt 11 FREUNDE die großen und kleinen Geschichten des Fußballs, aufgeschrieben von den besten Sportjournalisten des Landes, bebildert von renommierten Fotografen - gelesen und diskutiert von Vereinen, Spielern, Managern, Journalisten und natürlich Fans. Seit Jahren landet 11 FREUNDE auf einem Spitzenplatz der Kategorie »Beste Sportfachzeitschrift« beim »Herbert Award« über den die deutschen Profi-Sportler abstimmen. In der »Top 100«-Umfrage 2007 der »Lead Academy« belegt 11 FREUNDE Platz 13 als einziges Fußballmagazin im Ranking.

Anbieter: yomonda
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Weiße Bruderschaft des Peter Danov
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Danov (1864 1944) erhob die Liebe zum Sinn, Ziel und Inhalt des menschlichen Lebens wie des Universums überhaupt. Nach seinem Theologie- und Medizin-Studium in den USA trug der gebürtige Bulgare an der Schwelle zum 20. Jahrhundert eine neue geistige Lehre vor. In der von ihm gegründeten geistigen Schule der Universellen Weißen Bruderschaft in Sofia berichtete er als spiritueller Meister unter dem Namen Beinsa Duno ausführlich über das Wesen der Liebe, ihre Erscheinungsformen und vor allem ihre Anwendung. Er lehrte, wie die Liebe zu den Menschen und allen Lebewesen im alltäglichen Leben geäußert und angewendet werden solle in Familie und Gesellschaft, aber auch in allen weiteren Lebensbereichen. Außer rund 7.500 Vorträgen und Vorlesungen schuf er etwa 200 musikalische Werke, ein System von physischen Übungen genannt "Paneurhythmie" und Atemübungen; er entwickelte pädagogische Methoden, gab Empfehlungen für eine gesunde Lebensführung und entwarf Heilverfahren. In den 1930-er Jahren hatte die neue religiöse Bewegung in Bulgarien bis zu 40.000 Anhänger. Heute ist sie, außerhalb der Grenzen Bulgariens, vor allem in Frankreich und in der Schweiz vertreten, sowie in Ländern auf allen Kontinenten. Aber auch andere religiöse Gemeinschaften beziehen sich auf Peter Danov als einen der größten geistigen Meister des 20. Jahrhunderts. In einer Umfrage des bulgarischen Staatsfernsehens nach den "100 größten Bulgaren" landete Peter Danov 2007 auf Platz zwei. Eva Kovacheva legt nun erstmals eine fundierte religionsgeschichtliche Untersuchung zu Entstehung, Entwicklung und Lehre der Weißen Bruderschaft des spirituellen Meisters vor.

Anbieter: buecher
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Weiße Bruderschaft des Peter Danov
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Peter Danov (1864 1944) erhob die Liebe zum Sinn, Ziel und Inhalt des menschlichen Lebens wie des Universums überhaupt. Nach seinem Theologie- und Medizin-Studium in den USA trug der gebürtige Bulgare an der Schwelle zum 20. Jahrhundert eine neue geistige Lehre vor. In der von ihm gegründeten geistigen Schule der Universellen Weißen Bruderschaft in Sofia berichtete er als spiritueller Meister unter dem Namen Beinsa Duno ausführlich über das Wesen der Liebe, ihre Erscheinungsformen und vor allem ihre Anwendung. Er lehrte, wie die Liebe zu den Menschen und allen Lebewesen im alltäglichen Leben geäußert und angewendet werden solle in Familie und Gesellschaft, aber auch in allen weiteren Lebensbereichen. Außer rund 7.500 Vorträgen und Vorlesungen schuf er etwa 200 musikalische Werke, ein System von physischen Übungen genannt "Paneurhythmie" und Atemübungen; er entwickelte pädagogische Methoden, gab Empfehlungen für eine gesunde Lebensführung und entwarf Heilverfahren. In den 1930-er Jahren hatte die neue religiöse Bewegung in Bulgarien bis zu 40.000 Anhänger. Heute ist sie, außerhalb der Grenzen Bulgariens, vor allem in Frankreich und in der Schweiz vertreten, sowie in Ländern auf allen Kontinenten. Aber auch andere religiöse Gemeinschaften beziehen sich auf Peter Danov als einen der größten geistigen Meister des 20. Jahrhunderts. In einer Umfrage des bulgarischen Staatsfernsehens nach den "100 größten Bulgaren" landete Peter Danov 2007 auf Platz zwei. Eva Kovacheva legt nun erstmals eine fundierte religionsgeschichtliche Untersuchung zu Entstehung, Entwicklung und Lehre der Weißen Bruderschaft des spirituellen Meisters vor.

Anbieter: buecher
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Weiße Bruderschaft des Peter Danov
33,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Peter Danov (1864-1944) erhob die Liebe zum Sinn, Ziel und Inhalt des menschlichen Lebens wie des Universums überhaupt. Nach seinem Theologie- und Medizin-Studium in den USA trug der gebürtige Bulgare an der Schwelle zum 20. Jahrhundert eine neue geistige Lehre vor. In der von ihm gegründeten geistigen Schule der Universellen Weissen Bruderschaft in Sofia berichtete er als spiritueller Meister unter dem Namen Beinsa Duno ausführlich über das Wesen der Liebe, ihre Erscheinungsformen und - vor allem - ihre Anwendung. Er lehrte, wie die Liebe zu den Menschen und allen Lebewesen im alltäglichen Leben geäussert und angewendet werden solle - in Familie und Gesellschaft, aber auch in allen weiteren Lebensbereichen. Ausser rund 7.500 Vorträgen und Vorlesungen schuf er etwa 200 musikalische Werke, ein System von physischen Übungen genannt 'Paneurhythmie' und Atemübungen; er entwickelte pädagogische Methoden, gab Empfehlungen für eine gesunde Lebensführung und entwarf Heilverfahren. In den 1930-er Jahren hatte die neue religiöse Bewegung in Bulgarien bis zu 40.000 Anhänger. Heute ist sie, ausserhalb der Grenzen Bulgariens, vor allem in Frankreich und in der Schweiz vertreten, sowie in Ländern auf allen Kontinenten. Aber auch andere religiöse Gemeinschaften beziehen sich auf Peter Danov als einen der grössten geistigen Meister des 20. Jahrhunderts. In einer Umfrage des bulgarischen Staatsfernsehens nach den '100 grössten Bulgaren' landete Peter Danov 2007 auf Platz zwei. Eva Kovacheva legt nun erstmals eine fundierte religionsgeschichtliche Untersuchung zu Entstehung, Entwicklung und Lehre der Weissen Bruderschaft des spirituellen Meisters vor.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Die Schwarze Szene - innere und äußere Wahrnehm...
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Universität Mannheim, Veranstaltung: Lebensstile, Musik und Sprache, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit untersucht, erklärt und widerlegt bestehende Vorurteile, die in wissenschaftlichen Bezugsquellen zu finden sind und zusätzlich in einer von mir online durchgeführten Umfrage bei 142 szenefremden Personen sowie 70 Szene-Anhängern herausgearbeitet wurden. Diese Umfrage konfrontierte erstere Teilnehmer mit Aussagen über die Szene, die nach ihren Stimmigkeiten eingeschätzt werden sollten und liess Raum für additive freie Äusserungen. Anschliessend beurteilten Anhänger der Schwarzen Szene die markantesten Aussagen in Hinblick auf eigene Erfahrungen mit diesen (Vor-) Urteilen ausserhalb der Szene. Die so sich herauskristallisierenden häufigsten Bewertungen und Charakterisierungen der Schwarzen Szene werden näher beleuchtet und in den Kontext des Lebensstils der Szenegänger gestellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot
Türkische Privatschulen in Deutschland
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Sonstiges, Note: 2,0, Universität Osnabrück (Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Sommer 2008 wurde ein türkischer Prediger namens Fethullah Gülen in einer gemeinsamen Online-Umfrage der britischen Zeitschrift Prospect und der amerikanischen Foreign Policy zum bedeutendsten zeitgenössischen Intellektuellen gewählt. Für westliche Leser geschah dies sehr unerwartet, ist Gülen hierzulande doch eher unbekannt. Laut Müller (2008) kam das überraschende Ergebnis durch eine gross angelegte Kampagne der Zeitschrift Zaman in der Türkei zustande. Diese gehört zu einer weltweit agierenden Bildungsbewegung, deren inoffizieller Kopf Fethullah Gülen ist. Die Mobilisationskraft der Fethullaçilar, wie seine Anhänger genannt werden, ist also überaus beeindruckend. Die Recherche ergab, dass die Bewegung auf mehreren Kontinenten zahlreiche Schulen und andere Bildungseinrichtungen gegründet hat. Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit stehen die in den letzten Jahren in mehreren deutschen Städten gegründeten Privatgymnasien in Trägerschaft türkischstämmiger Migranten, die sehr wahrscheinlich alle dem Netzwerk um Gülen zugerechnet werden können und fast ausschliesslich türkischstämmige Schülerinnen und Schüler unterrichten. Untersucht werden soll, welche Funktionen die Privatschulen im deutschen Bildungssystem haben, ob sie einen Beitrag zur Integration zu leisten im Stande sind und welche Rolle Fethullah Gülen und seine Bewegung bei den Schulen spielen. Unter Integration wird im Folgenden speziell die so genannte kulturelle Integration (Heckmann 2001: 343f.) verstanden, d.h. die Beherrschung der deutschen Sprache und des für die hiesige Gesellschaft notwendigen Wissens. Diese Form der Integration kann im weitesten Sinne als Schulerfolg bezeichnet werden. Die in Medienberichten häufig auftretende Frage der Segregation in den Schulen, begründet durch die Tatsache, dass sich das Klientel der Schulen vorwiegend aus türkischstämmigen Migranten zusammensetzt, wird lediglich ergänzend betrachtet. Die weiteren Bildungseinrichtungen in Deutschland, zumeist Nachhilfezentren sowie auch einige Realschulen und Kindergärten, die teils unter derselben Trägerschaft wie die Gymnasien stehen, können nicht näher behandelt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 24.01.2020
Zum Angebot