Angebote zu "Heike" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Neuroth, Heike: Umfrage zum Forschungsdatenmana...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.11.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Umfrage zum Forschungsdatenmanagement an der FH Potsdam, Titelzusatz: Projektbericht, Auflage: 1. Auflage von 2018 // 1, Autor: Neuroth, Heike, Redaktion: Neuroth, Heike // Ortgiese, Michael, Verlag: Verlag der Fachhochschule Potsdam // Fachhochschule Potsdam, Sprache: Deutsch, Rubrik: Informatik // EDV, Sonstiges, Seiten: 192, Informationen: Paperback, Gewicht: 372 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Neuroth, Heike: Umfrage zum Forschungsdatenmana...
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06.11.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Umfrage zum Forschungsdatenmanagement an der FH Potsdam, Titelzusatz: Projektbericht, Auflage: 1. Auflage von 2018 // 1, Autor: Neuroth, Heike, Redaktion: Neuroth, Heike // Ortgiese, Michael, Verlag: Verlag der Fachhochschule Potsdam // Fachhochschule Potsdam, Sprache: Deutsch, Rubrik: Informatik // EDV, Sonstiges, Seiten: 192, Informationen: Paperback, Gewicht: 372 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Wohnen und Wohnungspolitik in der Großstadt
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Fallstudie faBt wesentliche Ergebnisse zusammen, die im Rahmen eines von der DFG gef?rderten Forschungsprojekts iiber "Wohnfor men, Wohnpr?ferenzen und Wohnungspolitik in der GroBstadt, untersucht am Beispiel Niirnbergs" am Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum (SFZ) und am Institut fiir Politische Wissenschaft der Universit?t Erlangen Niirnberg haupts?chlich im Zeitraum von Anfang Mai 1991 bis Ende April 1993 erarbeitet worden sind (die Umfrage wurde zwischen Oktober 1991 und Januar 1992 durchgefiihrt). Die Idee fiir diese Untersuchung ist im Wintersemester 1987/88 in einem Oberseminar der Erlanger Universit?t entstanden. Prof. Dr. Gotthard Jasper hat dieses Seminar seinerzeit geleitet, er hat sodann das Untersuchungskon zept mit entwickelt, als ein Antragsteller die Projektsteuerung anfangs mit iibernommen und war auch nach seinem Wechsel in das Rektorat der Uni versit?t in die projektbegleitende Diskussion stets eingebunden. Neben Gotthard Jasper und den Unterzeichneten haben folgende Perso nen zu den Ertr?gen des Projekts beigetragen: Martina Gilges M. A. hat, als wiss. Mitarbeiterin, die Erhebung vorbereitet, ihre Durchfiihrung betreut und die erhobenen Daten einer Auswertung unterzogen. Heike Tombrink war fe derfiihrend bei der Abfassung des Teilkapitels 4. 4, hierbei entwickelte sie ei nen eigenst?ndigen methodischen Ansatz zu Wohnbiographien. Dr. Margare te H?llbacher (SFZ) hat die Auswertung beratend begleitet und insbesondere fiir ihr Mitwirken am 4. Kapitel Zeit und Miihe investiert. An Pretest, Inter views und mit technischen Diensten waren beteiligt: Beate B?hm, Oliver Hiilser, Claudius Kroker, Michael Lappler, Dirk Meisel, Stefan Moll, Marion Simon, Rahel Willhardt, Oliver Zimmermann und Stefan Zuber.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kennzeichen der Jugendsprache und ihr Wirkungsb...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Werke, die sich mit Jugendsprache auseinandersetzen, wollen das Informationsbedürfnis der Gesellschaft befriedigen und sie unterhalten. Der wissenschaftliche Anspruch tritt dabei leider in den Hintergrund. Diese Entwicklung wird auch von den Medien unterstützt, die unter anderem auch 'an dem Mythos der Jugendsprache gestrickt' haben. Inwieweit die Medien Einfluss auf die Jugendsprache haben, soll im dritten Kapitel diskutiert werden. Näher beschäftigen möchte ich mich in diesem Kapitel vor allem mit dem Fernsehen (3.1.), der Werbung (3.2.), einem Film (3.3.) und einer bekannten Jugendzeitschrift, der BRAVO (3.4.). Es soll gezeigt werden, in welchen Bereichen Jugendsprache auftaucht und diskutiert werden, ob diese Jugendsprache reine Fiktion ist oder die sprachliche Realität gut abbildet. Der Langenscheidt-Verlag kürt seit 2008 jedes Jahr ein Wort zu dem Jugendwort des Jahres. Durch diese Abstimmung wusste mein Grossvater auch gut über 'Läuft bei dir' Bescheid, welches 2014 den ersten Platz belegte. In dem vierten Kapitel soll es um das Voting für das Jugendwort gehen und auch ältere 'Gewinner-Wörter' in den Blick genommen werden. Bildet diese Umfrage des Langenscheidt-Verlages die sprachliche Realität besser ab, als andere (pseudowissenschaftliche) Untersuchungen zum Thema Jugendsprache? Ausserdem möchte ich mich in dem Kapitel im Hinblick auf die Popularisierung von Jugendwörtern kurz mit dem DUDEN beschäftigen, der auch jugendsprachliche Ausdrücke aufnimmt (4.2.). Wenn es um das Thema Jugendsprache geht, ist in diesem Zusammenhang oft die Rede von Sprachverfall. Die deutsche Sprach- und Wortentwicklung würde durch die Jugendszene geprägt, welches nicht immer Begeisterung unter den Hütern der deutschen Sprache hervorruft, da Jugendsprache die Allgemeinsprache negativ beeinflussen würde. In dem fünften Kapitel werde ich mich mit Kritik an der Jugendsprache beschäftigen und ausserdem diskutieren, ob es durch Jugendsprache zu Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den verschiedenen Generationen kommen kann. Das Werk von Heike Wiese soll in diesem Kontext der Kritik Argumente gegen den Sprachverfall, der angeblich durch Jugendsprache unterstützt wird, liefern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kennzeichen der Jugendsprache und ihr Wirkungsb...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Viele Werke, die sich mit Jugendsprache auseinandersetzen, wollen das Informationsbedürfnis der Gesellschaft befriedigen und sie unterhalten. Der wissenschaftliche Anspruch tritt dabei leider in den Hintergrund. Diese Entwicklung wird auch von den Medien unterstützt, die unter anderem auch 'an dem Mythos der Jugendsprache gestrickt' haben. Inwieweit die Medien Einfluss auf die Jugendsprache haben, soll im dritten Kapitel diskutiert werden. Näher beschäftigen möchte ich mich in diesem Kapitel vor allem mit dem Fernsehen (3.1.), der Werbung (3.2.), einem Film (3.3.) und einer bekannten Jugendzeitschrift, der BRAVO (3.4.). Es soll gezeigt werden, in welchen Bereichen Jugendsprache auftaucht und diskutiert werden, ob diese Jugendsprache reine Fiktion ist oder die sprachliche Realität gut abbildet. Der Langenscheidt-Verlag kürt seit 2008 jedes Jahr ein Wort zu dem Jugendwort des Jahres. Durch diese Abstimmung wusste mein Großvater auch gut über 'Läuft bei dir' Bescheid, welches 2014 den ersten Platz belegte. In dem vierten Kapitel soll es um das Voting für das Jugendwort gehen und auch ältere 'Gewinner-Wörter' in den Blick genommen werden. Bildet diese Umfrage des Langenscheidt-Verlages die sprachliche Realität besser ab, als andere (pseudowissenschaftliche) Untersuchungen zum Thema Jugendsprache? Außerdem möchte ich mich in dem Kapitel im Hinblick auf die Popularisierung von Jugendwörtern kurz mit dem DUDEN beschäftigen, der auch jugendsprachliche Ausdrücke aufnimmt (4.2.). Wenn es um das Thema Jugendsprache geht, ist in diesem Zusammenhang oft die Rede von Sprachverfall. Die deutsche Sprach- und Wortentwicklung würde durch die Jugendszene geprägt, welches nicht immer Begeisterung unter den Hütern der deutschen Sprache hervorruft, da Jugendsprache die Allgemeinsprache negativ beeinflussen würde. In dem fünften Kapitel werde ich mich mit Kritik an der Jugendsprache beschäftigen und außerdem diskutieren, ob es durch Jugendsprache zu Kommunikationsschwierigkeiten zwischen den verschiedenen Generationen kommen kann. Das Werk von Heike Wiese soll in diesem Kontext der Kritik Argumente gegen den Sprachverfall, der angeblich durch Jugendsprache unterstützt wird, liefern.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot