Angebote zu "Kundenzufriedenheit" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Umfrage zur Kundenzufriedenheit
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfrage zur Kundenzufriedenheit ab 13.99 € als Taschenbuch: in einer Physiotherapiepraxis. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Umfrage zur Kundenzufriedenheit
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfrage zur Kundenzufriedenheit ab 12.99 € als pdf eBook: in einer Physiotherapiepraxis. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Gesundheit und Fitness,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Umfrage zur Kundenzufriedenheit
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfrage zur Kundenzufriedenheit ab 13.99 EURO in einer Physiotherapiepraxis. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Umfrage zur Kundenzufriedenheit
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Umfrage zur Kundenzufriedenheit ab 12.99 EURO in einer Physiotherapiepraxis

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Evaluation einer Gratiszeitszeitschrift
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Je größer die persönliche Nützlichkeit der Inhalte für einen Leser ist,umso regelmäßiger nutzt er dieses Medium. Mit diesen Sätzen beginnt Regioprint die Präsentation seiner 2008 durchgeführten Umfrage über Österreichs regionale Printmedien. Doch werden wir wirklich zu loyalen Lesern, nur weil uns der Inhalt nützlich erscheint? Welche anderen Aspekte beeinflussen die Entscheidung, ein Magazin zu lesen? Welche Faktoren machen uns zu loyalen Lesern? In der wissenschaftlichen Fachliteratur gebraucht man anstelle des bei Printmedien üblichen Begriffes Leserloyalität den Ausdruck Kundenloyalität. Dabei wird Kundenzufriedenheit als Hauptauslöser für diese Kundenloyalität angeführt. Doch wie stark und wie proportional ist der Zusammenhang zwischen der wahrgenommenen Kundenzufriedenheit und dieser Kunden- bzw. Leserloyalität? Wie beeinflusst die Zufriedenheit mit einzelnen Komponenten einer Zeitschrift die gesamte Zufriedenheitsbeurteilung und damit wieder die Leserloyalität? Unterscheiden sich die Zufriedenheitsbeurteilungen auch hinsichtlich der demographischen Daten der Befragten?In der folgenden Arbeit wird versucht, Antworten auf diese Fragen zu geben.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kundenbindungsstrategien im B2B-Marketing
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Hersteller von Heizungsanlagen haben in den seltensten Fällen direkt Kontakt zu ihren Endkunden. In erster Linie erfogt der Vertrieb über Installateure. Aufgrund der Präferenzen der Endkunden und den Empfehlungen des Fachmannes werden die Produktentscheidungen getroffen. Das vorleigende Buch soll die Ursachen der Kundenzufriedenheit und der Kundenbindung aufzeigen und deren Zusammenwirken klären. Es werden die bestehenden Ansätze zur Messung von Kundenzufriedenheit dargestellt bzw. Methoden zur Steigerung aufgezeigt. Ausgehend von den theoretischen Grundlagen werden die für den B2B- Bereich wichtigen Kundenbindungsursachen identifiziert und daraus für die untersuchte Branche anwendbare Strategien und Methoden abgeleitet. Eine Umfrage unter den Installateuren gibt Aufschlüsse über Problemfelder in der Zusammenarbeit mit den Heizungsherstellern bzw. den zwischengelagerten Gebietsvertretern. Abschließend werden basierend auf den Erkenntnissen aus Theorie und Empirie Handlungsempfehlungen formuliert.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Nonprofit-Marketing
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die soziale, politische und wirtschaftliche Bedeutung von Nonprofit-Organisationen und speziell des Stiftungswesens in Deutschland spiegelt sich bis heute nur ansatzweise in der betriebswirtschaftlichen Forschung wider. Der Aufbau einer langfristigen Beziehung zu den Spendern ist ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Finanzierungspolitik von Nonprofit-Organisationen. Ziel dieser Arbeit ist es, die Zufriedenheit von Spendern und Förderen von Nonprofit-Organisationen zu konzeptualisieren und zu operationalisieren. Als wissenschaftlicher Bezugsrahmen dient das Konzept der Kundenzufriedenheit, das aus dem kommerziellen Marketing auf Nonprofit-Organisationen übertragen wird. Der derzeitige Stand der Wissenschaft und Praxis wird dargelegt. Aufbauend auf Experteninterviews wird ein Fragebogen zur Messung der Spenderzufriedenheit entwickelt und mittels Online-Umfrage empirisch validiert. Aus den in der Datenanalyse identifizierten Zusammenhängen können Rückschlüsse auf die Anforderungen für die Beziehung zwischen Spendern und Organisationen getroffen werden. Das Buch richtet sich an Studierende, Mitarbeiter und Entscheidungsträger im Fundraising von Nonprofit-Organisationen und Stiftungen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Bewertung und Bedeutung von FM-Prozessen
32,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch sucht nach einer Bewertung der Facility Management Prozesse bei dem Betrieb und der Nutzung einer Immobilie, aus Sicht aller Beteiligten. Hierfür werden die Gruppen FM-Dienstleister, Verwalter und FM-Nutzer in Form einer Umfrage zu allen Prozessen der Gefma 200 befragt. Aus den abgefragten Kriterien Kundenzufriedenheit, Kostenfaktor, Zeitfaktor und Sicherheit werden Gruppenprofile erstellt, in denen auf die Bedeutung der Prozesse für die einzelnen Gruppen eingegangen wird. Alle Rohdaten der Umfrage sind im Buch enthalten.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot
Kooperationskultur in der Bauplanung
49,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Planungs- und Bauprojekte werden durch dynamische Randbedingungen, einen steigenden Schwierigkeitsgrad und die Beschleunigung und Parallelisierung der Arbeiten immer komplexer. Mit dem Trend zu Arbeitsteilung und Spezialisierung nimmt auch die Bedeutung von Teamarbeit und Koordination zu. Die Bauwirtschaft ist jedoch geprägt von einer unzureichenden Zusammenarbeit: Konflikte, Misstrauen und gerichtliche Auseinandersetzungen sind weit verbreitet. Projekte sind daher Systeme mit geringer Effizienz, deren Ziele vielfach nicht erreicht werden.Neben der Verbesserung methodisch-fachlicher Ansätze wird die Stärkung der Zusammenarbeit zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor. Die Dissertation widmet sich daher der Analyse und Gestaltung der Kooperationsbeziehung von Bauherren und Planern. In wettbewerbsintensiven Märkten können personen- und unternehmensabhängige, kulturorientierte Leistungen - wie Kundenorientierung, Dienstleistungsqualität und Vertrauen - in der Strategie von Planungsbüros Kernkompetenzen darstellen, mit denen sich Wettbewerbsvorteile und Differenzierungen erzielen lassen.Im Rahmen der Arbeit durchgeführte systemtheoretische, verhaltenswissenschaftliche und institutionenökonomische Analysen zeigen, dass in einer begrenzt rationalen Welt mit unsicheren und komplexen Prozessen hierarchische Steuerungsmechanismen nicht nur zu hohen Transaktionskosten führen, sondern unvollständig sind und Opportunismusspielräume bieten. Flexibel anzupassende, relationale Verträge erhalten Stabilität, wenn die Opportunismusneigung reduziert wird. Selbstverpflichtung und Vertrauen durchbrechen die doppelte Kontingenz der Beziehung und werden zu komplementären und besonders effizienten Koordinationsmechanismen. Die in der Arbeit entwickelten Handlungsempfehlungen, Vertragsgestaltungen und Anreizsysteme unterstützen die riskante Vorleistung einer vertrauensvollen Handlungsorientierung und deren reziproke Bestätigung.Soziales Handeln konstituiert sich durch Verhalten, das auf die gegenseitigen Erwartungen abgestimmt ist. Die Rollen in der Bauplanung und die Qualitätskriterien der Planungsdienstleistung sind jedoch nicht eindeutig geklärt. Daher werden in der qualitativen Empirie der Dissertation mithilfe von Experteninterviews und der Auswertung vorhandener internationaler Studien 30 Kriterien der Dienstleistungsqualität entwickelt. Im Vergleich zu den gängigen Zielparametern Kosten, Termine und Produktqualität, die als Ergebnisse des Prozesses nur den Projektstatus zeigen, eignen sich ergänzende Kriterien der Dienstleistungsqualität dazu, durch die Messung des Prozesses konkrete Verbesserungspotentiale zu identifizieren. Der entwickelte Fragebogen hilft Bauherren und Planern bei der kontinuierlichen Evaluierung und Verbesserung der Dienstleistung und fördert ihren wechselseitigen Lernprozess.In der quantitativen Empirie bewerten 97 Bauherren und Planer mithilfe des Fragebogens in einer Online-Umfrage die Wichtigkeit und den Leistungserfüllungsgrad der Kriterien. Die statistischen Analysen der Ergebnisse zeigen, dass die Wichtigkeit einzelner Kriterien durch Bauherren und Planer signifikant unterschiedlich eingeschätzt wird. Hierüber sollten sich beide Parteien austauschen, um ein gemeinsames Verständnis zu erzeugen. Aus der Differenz von Wichtigkeit und Leistung ergeben sich deutliche Unzufriedenheiten bzw. Verbesserungspotentiale, Bauherren sind dabei signifikant unzufriedener als Planer. Da hohe Wichtigkeiten mit höheren Unzufriedenheiten korrelieren, können aus den 30 Kriterien 12 bestimmt werden, in denen Planer ihre Leistung vordringlich verbessern sollten, um mit wirtschaftlichem Ressourceneinsatz mehr Kundenzufriedenheit zu erzeugen. Unabhängig davon wird mithilfe einer Faktorenanalyse die Komplexität der zunächst entwickelten 30 Kriterien auf zehn Faktoren der Dienstleistungsqualität reduziert.In einem weiteren Schritt wird - aufbauend auf den theoretischen und empirischen Erkenntnissen und unter Berücksichtigung bestehender Organisationskultur-Modelle - ein eigenständiges Kooperationskultur-Modell für die Bauherrn-Planer-Beziehung konstruiert. Das Modell verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz zur Gestaltung der Kooperationsbeziehung. Es dient dazu, die Kooperation zu strukturieren, die gegenseitige Verständigung zu fördern, die Interaktion zu steigern, Agenturprobleme zu minimieren und Vertrauen zu stärken. Praxisorientierte Ansätze zur Implementierung und Anwendung werden aufgezeigt und überschlägige Kosten-Nutzen-Betrachtungen durchgeführt. Die Stärkung der Kooperation mithilfe des Modell-Ansatzes führt demnach zur Verbesserung der Projektergebnisse.Die Triangulation des Modells mit dem theoretischen Bezugsrahmen und den empirischen Erkenntnissen sowie der denklogisch und in einer Pilotstudie durchgeführte Realisierbarkeitstest belegen die Güte des Modells als Mittel zum Erreichen der formulierten Ziele. Die Reliabilität hängt auch von erfolgreichen Realisierungsversuchen ab: In Bauplanungsprojekten zeigt sich der Nutzen in den Handlungen der Akteure, die dadurch die Struktur des Modells und damit wiederum ihr Handeln beeinflussen. In Bezug auf die offenen Systemgrenzen der Projektorganisation kann im erweiterten Verwendungszusammenhang langfristig ein gesamtbauwirtschaftlicher Einfluss des Modells im Sinne des Leitbilds Bau entstehen.Abschließend werden in der Arbeit zu jedem der zwölf Elemente und zu Vertrauen als Kern des Modells theorie- und erfahrungsgeleitete, konkrete Handlungsempfehlungen formuliert. Sie fördern die Umsetzung in der Praxis und sind Anregungen für weitere wissenschaftliche Forschung.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.05.2020
Zum Angebot